FLOW-meter

Bedienanleitung: FLOW-meter


Detailinformationen zum VSpeak FLOW-meter können der ausführlichen Anleitung entnommen werden.


Mit dem FLOW-meter wird der Kraftstoffverbrauch von Modellen mit Turbinenantrieb gemessen, diese werden zur Übertragung auf dem Telemetrie-Rückkanal des jeweiligen Fernsteuersystems bereitgestellt. Somit ist der Modellpilot jederzeit über den aktuellen Verbrauch/Tankinhalt informiert.
Je nach Fernsteuersystem können Alarmschwellen (Reserve, Turbine AUS) im Sender oder im FLOW-meter eingestellt werden. Der Verbrauch/Tankinhalt kann u.a. über einen separaten Servokanal zurückgesetzt werden – somit wäre die Anzeige des tatsächlichen Verbrauchs/Tankinhalts auch nach abstecken eines sogenannten „Taxi-Tanks“ nach der Start-Phase kein Problem.

Durchflusssensor:

Das VSpeak FLOW-meter wird in 4 Varianten angeboten:

  • FLOW-meter 1.0 . . . für Turbinen bis 180N

  • FLOW-meter 1.6 . . . für Turbinen bis 300N

  • FLOW-meter 3.0 . . . für Turbinen mit integrierter Pumpe oder >300N

  • FLOW-meter E . . . . ohne Sensor, für kundenseitigen Durchflusssensor

Da die Elektronik des FLOW-meter über eine einfach zu bedienende Kalibrierfunktion (s. Demo-Videos weiter unten) verfügt, wird es auch in der Variante „FLOW-meter E“ ohne Sensor angeboten, für evtl. kundenseitig bereits vorhandenen Sensor, welcher ein digitales Ausgangssignal als NPN open collector bereit stellt. Dies ist bei einer Vielzahl der Sensoren von BIO-TECH der Fall.

Auswahl Kraftstoffanschlüsse:

Bei Turbinen mit integrierter Pumpe sollte nach Möglichkeit der nächst größere Durchflusssensor mit der größeren Düse gewählt werden, um den Widerstand in der Saugleitung möglichst gering zu halten. Weiterhin sollten hier auch Festo Schraubnippel anstelle von Festo Steckverschraubungen Anwendung finden, da letztere für den Unterdruckbetrieb nicht so gut geeignet sind.


Das VSpeak FLOW-meter ist zu folgenden Fernsteuersystemen kompatibel:

  • Jeti Duplex EX

  • Multiplex MLink (MSB)

  • Graupner HoTT

  • Futaba

  • FrSky S.Port

  • JR PROPO

  • PowerBox Core P²-Bus

  • Spektrum (X-Bus)

Das jeweilige Fernsteuersystem kann mit Hilfe des Tasters des FLOW-meter eingestellt werden.

Bei den Fernsteuersystemen Jeti Duplex, PowerBox und Graupner HoTT können sämtliche Einstellungen des FLOW-meter vom Sender aus vorgenommen werden, bei allen anderen Systemen können mit Hilfe einer Mikro SD Karte individuelle Parameter eingestellt werden.

Demo mit Turbine JetCat P60 und PowerBox core


FLOW meter - Kalibrierung mit Waage / Demo der Genauigkeit


FLOW meter - Kalibrierung mit Messzylinder